Geld tauschen im Budapest Urlaub

Geld Tauschen Budapest

Da man in Ungarn nicht mit dem Euro zahlen kann, heißt es Geld tauschen. Auch wenn viele Lokale in Budapest den Euro akzeptieren, macht man in der Regel mit Euro einen schlechteren Kurs. Gerade in sehr touristischen Ecken sollte man gut nachrechen, ob sich das lohnt.

Viele Urlauber tauschen das Geld bereits zu Hause bei ihrer Bank. Davon ist aber abzuraten, da man in Budapest selbst in der Regel einen besseren Kurs macht. Auch wäre mir nicht wohl dabei mit so viel Bargeld meine Städtereise zu starten.

Geld tauschen in Wechselstuben

Geld tauschen ist in Budapest wirklich gar kein Problem. An jeder Ecke finden sich Wechselstuben, die einen guten Kurs anbieten. Hier heißt es aber gut vergleichen. Viele Stuben locken mit einem sehr guten Kurs, erheben dann aber hohe Gebühren. Es gibt einige Wechselstuben, die damit werben keine zusätzlichen gebühren zu erheben. Hier sollte man dann bei einem Stadtbummel einfach die Kurse der vielen Wechselstuben vergleichen und dorthin zurückkehren, wo man den besten Kurs entdeckt hat. Man sollte aber nicht zulange warten, denn die Kurse wechseln teils täglich.

Am Geldautomaten (ATM) tauschen

Eine weitere Möglichkeit ist das Abheben von Bargeld direkt vor Ort mit der Kreditkarte oder mit der normalen EC-Karte. Das ist in Budapest ohne Probleme möglich und die Kurse sind teils ähnlich wie in den Wechselstuben. Beim Abheben von Geld aus den Automaten sollte aber unbedingt sichergestellt sein, dass eure Bank keine Gebühren erhebt. Einige Banken bieten das kostenlos für EC- oder Kredit-Karte an (z.B. die comdirect Bank, bei der auch ich mein Konto habe). Nur bei einer kostenlosen Abhebung ist Geld abheben in Budapest eine sinnvolle Alternative zur Wechselstube.

Aber ACHTUNG, auch die Banken bieten unterschiedliche Kurse an. Ich habe in all meinen Urlauben immer gute Erfahrungen mit den einheimischen Banken gemacht. Euronet sollte man hier besser meiden. Dort gibt es grundsätzlich einen schlechten Kurs, der teils 10%-15% schlechter ist als bei einheimischen Banken. Ich habe gute Erfahrungen mit der optbank gemacht, welche weit verbreitet ist in Budapest.

Nicht auf der Straße Geld wechseln

Auch keinen Fall ist es zu empfehlen Geld direkt auf der Straße zu tauschen, denn hier wird man eigentlich nur betrogen. Entweder man bekommt einen sehr schlechten Kurs oder es werden einem alte Scheine untergejubelt, die keine Gültigkeit mehr haben. Also auf keinen Fall auf der Straße tauschen, sondern lieber in den zahlreichen Wechselstuben oder direkt aus dem Automaten ziehen.

Zu welchem Kurs ihr Geld tauschen verrät euch Google oder ihr schaut einfach mal HIER vorbei. Das sollte euch einen guten Anhaltspunkt geben, auf welche Kurse ihr bei eurer Städtereise achten solltet.