Auto mieten in Budapest

Ein Mietwagen ist in Budapest nicht zwingend nötig. Aber wer die Stadt abseits des Zentrums Kennenlernen möchte, der kann sich natürlich auch in Budapest ein Auto mieten. Hier gibt es viele Anbieter und Möglichkeiten und oft es ein Mietwagen in Budapest auch günstiger als hier bei uns in Deutschland. Teilweise bekommt man einen Mietwagen bereits für unter 100 € pro Woche. Hier muss man die Angebote natürlich gründlich studieren.

Wo bekomme ich einen Mietwagen in Budapest?

In Budapest gibt es eine Reihe Stationen, wo man ein Auto mieten kann. Allein am Flughafen findet man fünf Mietwagen-Anbieter. Hier sieht man vor allem die gängigen Anbieter wie Sixt, Europcar oder Avis.

Im Zentrum gibt es ebenfalls diverse Möglichkeiten ein Auto zu mieten. Hier gesellen sich dann auch mehrere einheimische Autovermietungen zu den bekannten europäischen Anbietern. Teilweise sind diese natürlich auch deutlich billiger. Hier sollte man aber ganz genau auf die Vertragsdetails achten. Das gilt natürlich nicht nur für die einheimischen Autovermietungen sondern auch für die europaweit bekannten Anbieter wie zum Beispiel sixt, Europcar und Avis. Je mehr Risiko man selbst trägt, desto günstiger wird der Mietwagen dann auch werden.

Man kann natürlich direkt am Flughafen oder im Zentrum von Budapest ein Auto mieten. Oft ist es aber günstiger den Mietwagen bereits vorher online auszusuchen. Hier hat man genügend Zeit sich mit den Bedienungen der einzelnen Anbieter auseinander zu setzen und geht sicher, dass das gewünschte  Auto dann auch verfügbar ist. Mit Frühbucherangeboten kann man online dann sogar richtige Schnäppchen machen.

Auf folgenden Portalen können Sie bequem Mietwagen vergleichen:











Man hat also sehr viele Möglichkeiten in Budapest an einen Mietwagen zu kommen.

Auf was sollte man beim Auto mieten in Budapest beachten

Budapest ist eigentlich recht sicher und die Autos müssen auch hier gewisse Standards erfüllen, so dass man bei seriösen Autovermietungen eigentlich in Puncto Sicherheit keine Sorgen haben muss.

Aber wie in jedem anderem Land auch liegt ist es wichtig genau auf die Konditionen zu bei der Anmietung zu achten.

Folgende Punkte können den Preis in die Höhe treiben:

  • einer der eingetragenen Fahrer ist unter 25
  • Mehrer Fahrer werden eingetragen, obwohl immer nur einer fährt
  • Der Mietwagen wird aus Bequemlichkeit an einem anderem Ort abgegeben. Oft ist das Bahnticket zurück günstiger, als wenn man den Mietwagen an einem anderen als dem Abholort zurückgibt.
  • Der Wagen muss Vollgetankt zurückgegeben werden. Hier lohnt sich ein Vertrag mit der Klausel Full-Empty, wenn man länger unterwegs ist.

Man sollte vorher also ganz genau prüfen, was man alles braucht, um dann vielleicht einiges an Geld zu sparen.

Bei der Versicherung sollte man aber nicht unbedingt sparen. Viele günstige Angebote haben eine hohe Selbstbeteiligung, so dass im Falle eines Unfalls nochmal eine hohe Summe nachzuzahlen ist. Achten sie auch unbedingt auf die Deckungssumme der Versicherung. Ist diese zu niedrig und es passiert etwas schlimmeres (z.B. Personenschaden) kann es richtig Probleme geben.

Haben Sie vielleicht schon eine eigne Autoversicherung, dann prüfen sie, ob diese evtl. Schäden auch im Ausland mit abdeckt. Dann können sie auf ein Zusatzversicherung beim Mietwagenanbieter verzichten.